4 coole Jugendliche herumhängen

Fitmacher

Im Sommer beim Surfen, im Winter beim Ski- oder Snowboardfahren – jeder wäre gern das ganze Jahr über fit! Mit unseren fünf Top-Fitmachern für Sommer und Winter gelingt dir das ganz einfach.

Die Vorbereitung zu Hause

Übe, wann immer du Zeit hast. Für diese Übungen brauchst du nämlich keinerlei Sportgeräte, nicht einmal Sportbekleidung. Trainiere lieber 4 x 15 Minuten als 1 x 60 Minuten. Das ist viel wirkungsvoller! Wiederhole jede Übung ca. 15 Mal.

Fit für den Sommersport

Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen die Nase kitzeln, beginnt bei vielen der Run in die Fitnessstudios und Sportvereine. Bis zum Sommer will man schließlich in Form sein! Mit diesen Top-Fitmachern für den Sommer klappt das auch zu Hause oder wo immer du gerade bist.

Top-Five der Fitmacher

  • Schultern und Rücken: Du liegst auf dem Bauch, Beine sind parallel zueinander, die Arme lang nach vorne ausgestreckt. Hebe die Arme leicht vom Boden ab. Halten … und entspannen.
  • Bauch: Lege dich auf den Rücken, Beine angewinkelt nach außen fallen lassen, die Fußsohlen berühren einander. Strecke jetzt die Arme über dem Bauch nach vorne aus. So weit, dass sich deine Schultern vom Boden abheben. Achtung: Nacken gerade halten. Dann entspannen.
  • Beine: Steh gerade. Die Beine sind hüftbreit auseinander. Ein Bein ist nicht ganz durchgedrückt. Hebe das andere Bein zur Seite vom Boden ab; jedoch unter einem Winkel von 90 Grad bleiben. Halten. Und senken. Nach 15 Mal Seitenwechsel.
  • Arme: Gehe in die Liegestützposition. Senke die Arme nach unten ab, ohne den Körper abzulegen. Halten. Und wieder strecken.
  • Po: Lege dich in Seitenlage. Der untere Arm und das untere Bein sind in Verlängerung zur Wirbelsäule ausgestreckt. Das untere Bein ist leicht angehoben. Der obere Arm stützt nach vorne ab. Beuge jetzt das obere Bein um ca. 90 Grad und lege es nach vorne ab. Wieder heben. Halten. Und senken. Nach 15 Mal Seitenwechsel.

Fit für den Wintersport

Wntersport Skifahren

Wenn die Wintersaison startet, geht es ab auf die Piste! Damit sich die lange Ski- oder Snowboard-Pause nicht bemerkbar macht, bringen dich unsere fünf Top-Fitmacher vorab optimal in Form.

Top-Five der Fitmacher

  • Gleichgewicht und Oberschenkelmuskulatur: Du stehst mit dem linken Fuß auf einer Treppenstufe, der rechte berührt die darunter liegende Stufe. Das gebeugte linke Bein langsam strecken, sodass sich der rechte Fuß vom Boden löst.
  • Gleichgewicht und Wadenmuskulatur: Stelle dich hüftbreit auf einen Treppenabsatz. Die Fußballen haben Kontakt zur Treppe, die Fersen sind nach unten abgewinkelt. Hebe nun die Fersen nach oben an, sodass du auf den Zehenspitzen stehst.
  • Gesäßmuskel und Oberschenkelmuskulatur: Lege dich mit angewinkelten Beinen auf den Rücken. Hebe jetzt dein Gesäß an, bis die Hüfte gestreckt ist und strecke dann ein Bein gerade nach vorn.
  • Brust-, Schulter- und Armmuskulatur: Du stehst einen Meter entfernt vor einer Wand und setzt die Arme schulterbreit an dieser auf. Beuge und strecke jetzt die Arme.
  • Rumpfmuskulatur: Aus der Seitlage am Boden stützt du deinen Ellbogen und Unterarm auf dem Boden auf. Nun musst du deine Hüfte nach oben bringen, bis dein Körper gestreckt ist.